Informieren


Kind mit Brille

„Meine Tochter war bei einem Test. Der Psychologe sagt, sie habe einen IQ von 139. Ist das viel?“


Wenn das Thema Begabung oder Hochbegabung in Familien auftaucht, gibt es häufig viele Fragen dazu: Was heißt das genau? Was bedeutet das für unser Kind oder für uns als Familie? Wie sollen wir damit umgehen? Wo finden wir andere Familien, denen es genauso geht? Brauchen wir einen Test? Bei all diesen Fragen und noch vielen mehr, helfe ich Ihnen gerne, Antworten zu finden. Sie erhalten umfassende und aktuelle Informationen zum Thema Hochbegabung, zu Ansprechpartnern oder zu anregenden Förder- oder Freizeitangeboten.


Erkennen

„Die Erzieherin meint, wir sollen unseren Sohn testen lassen…“

Ein Intelligenztest kann hilfreich sein, um die Potenziale eines Kindes zu entdecken und sie im Vergleich zu seiner Altersgruppe einordnen zu können. Der Intelligenzquotient als Wert alleine sagt aber noch nichts über die Fähigkeiten, die relativen Stärken und Schwächen aus. Erst ein genauerer Blick auf die Ergebnisse der Testung gibt darüber Aufschluss. In meiner Praxis führe ich Intelligenztests mittels psychologisch anerkannter Testverfahren für Kinder ab 5 Jahren durch. Eine fundierte Testdiagnostik beinhaltet außer der Durchführung eines für das Alter, den Entwicklungsstand und die Fragestellung geeigneten Testverfahrens auch ein Vorgespräch mit den Eltern sowie eine ausführliche Besprechung der Ergebnisse der Diagnostik und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen.. Auch wenn bereits ein Testergebnis aus einem vorangegangenen Test vorliegt, kann es hilfreich sein, dies mit Blick auf aktuelle Fragestellungen nochmals differenziert auszuwerten und zu “übersetzen”. Dabei stehe ich Ihnen gerne mit all meiner Kompetenz zur Verfügung.

Wortwolke Hochbegabung

Beraten

„Kann ich nicht einfach ein ganz normales Kind sein?“

Eine überdurchschnittliche Begabung ist keine Garantie, dass im Leben alles glatt und einfach läuft. Bei vielen Familien mit hochbegabten Kindern ist eher das Gegenteil der Fall: Rückmeldungen vom Kindergarten oder der Schule klingen eher problematisch als euphorisch, der Familienalltag ist von schier endlosen Diskussionen und Warum-Fragen geprägt oder die Kinder zweifeln/verzweifeln aufgrund ihrer Alltagskonflikte an ihren Fähigkeiten. Diese Alltagskonflikte können dermaßen schwerwiegend werden, dass Kinder mit ihren schulischen Leistungen weit hinter ihren Potenzialen zurückbleiben und die Hochbegabung des Kindes durch die Umwelt und durch sie selbst in Frage gestellt wird (sogenanntes "Underachievement"). Um solche Situationen zu verändern, Selbstvertrauen wieder zu wecken oder den Familienalltag zu entspannen, stehe ich Ihnen gerne in einem Beratungsprozess über mehrere Sitzungen hinweg zur Seite. Dabei können verschiedenste Themen angesprochen und verändert werden:

Für die Informations- und Beratungsangebote stehe ich Ihnen auch gerne online über das Internet oder telefonisch zur Verfügung. Die Tests können nur “vor Ort” durchgeführt werden. Intelligenz ist keine Krankheit. Daher gibt es in meiner Praxis leider keine Möglichkeit, dass die Kosten und Honorare der Testung oder der Beratung z.B. von der Krankenkasse übernommen werden. Ich kann Ihnen aber einen unverbindlichen und kostenfreien Erstkontakt anbieten, bei dem wir die Einzelheiten einer Testung oder einer Beratung klären und fair regeln können.

Weiterbilden

Fortbildungsveranstaltungen für Pädagoginnen und Pädagogen

Kompass Um Kinder mit einer Hochbegabung frühzeitig in ihren Besonderheiten zu erkennen und ein förderliches Umfeld gestalten zu können, ist es wichtig, dass Pädagoginnen und Pädagogenn mögliche Anzeichen und Merkmale für eine Hochbegabung erkennen und einordnen können. Manche Eigenschaften hochbegabter Kinder können zu Verhaltensbesonderheiten und Fehleinschätzungen führen, die verhindern, dass eine Hochbegabung und die damit verbundenen Bedürfnisse des Kindes erkannt werden. Eine Fortbildung oder ein Seminar helfen dabei, den Blick zu öffnen und auch weitere und andere Möglichkeiten und Wege in Betracht zu ziehen. Wenn Sie es wünschen, komme ich gerne im Rahmen eines Fortbildungstages in Ihre Einrichtung, um mit Ihnen Anzeichen für eine Hochbegabung und Möglichkeiten für einen förderlichen Umgang durchzugehen. Es empfiehlt sich, für eine solche Veranstaltung mindestens ein Zeitfenster von 4-5 Stunden zur Verfügung zu haben. Bei konkreten Anlässen, Fragen und Auffälligkeiten einzelner Kinder stehe ich Ihnen auch für eine Einzelfallberatung zur Verfügung.



Heilpädagogische Praxis "netzWerk"

Dipl. Heilpädagoge (FH) Thomas Schmider

Langenhaslach

Riedstraße 2

86476 Neuburg an der Kammel

Tel. 08283 337 98 77

schmider@hp-praxis.info



Impressum - Haftungsausschluss - Hinweis zum Datenschutz

©2020 Heilpädagogische Praxis netzWerk Thomas Schmider. Alle Rechte vorbehalten.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren